Das neu eingerichtete Jugendlateintraining trägt seine ersten Früchte. Zwei junge Paare gingen für den Tanzsportclub Gelb-Schwarz-Casino Frankenthal (GSC) in Weinheim zum ersten Mal an den Start. Dabei reichte es für Mayer/Heim und Auer/Ohr noch nicht für den Sprung in das Finale.
Andreas Mayer und Anne Heim tanzten nicht nur ihr ersten Turnier für den GSC, sie gingen überhaupt zum ersten Mal in einem Turnier auf das Parkett. In Weinheim traten 8 Paare in der Klasse der Junioren II D-Latein an. Mayer/Heim zeigten in Cha-Cha, Rumba und Jive eine durchaus ansprechende Leistung, doch gegen die routinierten Paare reichte das Gezeigte noch nicht aus. Mit Platz sieben kehrten sie immerhin als Anschlusspaar an das Finale von ihrem ersten Turnier zurück. Ebenfalls in Weinheim gingen Timmo Auer und Vanessa Ohr in Junioren I C-Latein auf das Parkett. Sie haben zwar schon einige Turniererfahrung, absolvierten aber auch ihr erstes Turnier für den GSC. In dem achtpaarigen Feld konnten sie sich nicht durchsetzen und belegten wie ihre Vereinskameraden am Ende Platz sieben.

Zwei junge GSC-Paare zum ersten Mal auf dem Parkett